Gebratene Austernpilze

Unser Lieblingsrezept für Austernpilze ist das gleiche, wie für Parasol: panieren und braten! Aber ab und zu braucht man auch etwas Abwechslung.

Zutaten:

  • 3-4 große Austernpilze grob zerrupft
  • 1 Stange Lauch in daumendicken Scheiben
  • 1 Chili entkernt und gehackt
  • 1 Handvoll geschälte und grob gehackte Erdnüsse
  • Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Balsamico
  • Zucker

Zubereitung:

  • Erdnüsse in Pfanne ohne Öl anrösten
  • Lauchscheiben ca. 3 Minuten blanchieren und abtropfen lassen
  • Pilze in sehr heissem Öl scharf anbraten
  • Mit Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen und einkochen lassen
  • Lauch und Chili zugeben und erwärmen
  • Mit Erdnüssen garnieren und mit Weißbrot oder Reis servieren

 

#austernpilz, #parasol, #pilz, #rezept

Steinpilz-Risotto

Heute haben wir in der Akademie besprochen, dass wie nächsten Herbst einen unserer Lernfreitage verwenden wollen, um Pilze suchen zu gehen. Hier schonmal eines meiner Lieblingsrezepte für Steinpilze.

Zutaten:

  • 10 Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 gr. Parmesan gerieben
  • 750 ml Rinderfond
  • 50 ml Weisswein
  • 4 EL Butter
  • 400 gr. Arborio-Reis
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  • Hälfte der Steinpilze in Stücke, Hälfte in Scheiben schneiden
  • Zwiebel und Knoblauch würfeln
  • Parmesan reiben
  • Rinderfond mit Weisswein in Topf erhitzen
  • In anderem Topf 2 EL Butter erhitzen, um Zwiebel und Knoblauch anzudünsten, Pilze und Reis hinzugeben und bei ständigem Rühren glasig dünsten
  • Hitze reduzieren und 2 Schöpfer Fond-Wein-Brühe hinzugeben
  • Einkochen lassen und immer wieder eine Kelle Brühe hinzugeben bis der Reis nach ca. 25 Minuten bissfest ist
  • Risotto mit Salz und Pfeffer würzen, Parmesan (etwas zum Garnieren übrig lassen) und restliche Butter unterrühren
  • Steinpilzscheiben in etwas Bitter braten und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Risotto mit gebratenen Steinpilzen garniert servieren

 

#herbst, #pilz, #rezept

Orange Aperitivo

Sommerzeit, Zeit für einen Aperitivo. Eine meiner Lieblingsvarianten, natürlich eine orange, ist der Bombay Cooler, eine Eigenkreation des Barkeepers in der Cocktailbar BMF in Nürnberg. Kumquats gedeihen übrigens sehr gut auf dem Balkon oder der Terasse.

IMG_0301

Zutaten

Je Glas benötigt man:

  • 2 Kumquats
  • 3 cl Limettensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • 4 cl Bombay Gin
  • Crushed Ice

Zubereitung

  1. Kumquats halbieren
  2. Kumquat-Hälften in einem Tumbler mit Limettensaft und Zuckersirup zerdrücken
  3. Glas mit Crushed Ice auffüllen
  4. Bombay Gin dazugeben
  5. Mit Strohhalm servieren

Das Ergebnis sieht dann ungefähr so aus (und schmeckt fantastisch):

DSC_0035

#aperitivo, #cocktail, #orange, #rezept, #wissen-ist-orange

Panierter Parasol

Auf meiner Kamera habe ich aus dem Herbst noch einige Fotos zu einem meiner Lieblingsrezepte gefunden: panierte Parasol-Pilze. Das Rezept ist denkbar einfach, das schwierige ist, die Parasol zu finden :)

IMG_0348 

Zutaten:

  1. Ein großer Parasol je Person
  2. Eier zum Panieren
  3. Panat oder Semmelbrösel/Salz/Pfeffer

Zubereitung:

  1. Parasol säubern und Stiele entfernen
  2. Parasol erst in Ei und dann in dem Paniermehl wenden
  3. In der Pfanne mit Öl oder Schmalz von beiden Seiten schön braun ausbraten
    IMG_0349

#herbst, #parasol, #pilz, #rezept

Forelle im Dämpfkorb

Habe ein leckeres Rezept für Forelle im Dämpfkorb (PDF) gefunden, das ich heute abend mal ausprobieren will. Auf YouTube habe ich mir ein Forellen-Filetier-Weiterbildungsvideo gesucht … mal sehen, ob das klappt :)

#dampfkorb, #forelle, #rezept

Tomatoooo

Als begeistertes Slowfood-Mitglied richtet sich unser Speiseplan natürlich nach dem Saisonkalender. Glücklicherweise wohnen wir direkt im Nürnberger Knoblauchsland und somit direkt an der Quelle für CO2-neutral hergestelltes Gemüse. Besonders freue ich mich jedes Jahr über die Tomaten-Zeit, denn dann gibt es leckeres Tomaten-Öl-Pickle (Rezept stammt ursprünglich aus einem uralten Brigitte-Viva-Heft):

286px-Tomatoes-on-the-bush[1]

Zutaten:

  1. 2 kg feste Tomaten
  2. 20(!) Knoblauchzehen
  3. 185 g frische Ingwerknolle
  4. 20 grüne Chilischoten
  5. 75 ml Olivenöl
  6. 1,5 EL Kurkuma
  7. 4 EL gemahlener Kreuzkümmel
  8. 1 EL Chilipulver
  9. 375 ml Apfelessig
  10. 250 g Zucker
  11. 1 EL Salz

Zubereitung:

  1. Die Tomaten häuten (einige Minuten in kochendes Wasser und dann die Haut abziehen und entkernen. Danach in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Knoblauch, Ingwer und Chilischoten schälen und fein hacken.
  3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Kurkuma, Kreuzkümmel und Chilipulver darin kurz andünsten.
  4. Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben und kurz mitdünsten.
  5. Tomatenstücke, Essig, Zucker und Salz dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 5-10 Minuten köcheln (nicht rühren).
  6. Tomaten in Einmachgläser füllen und sofort verschließen.

#knoblauchsland, #pickle, #rezept, #slowfood, #tomaten